_MG_9826

Etwas mitnehmen.

Kokosjoghurt auf Matchakuchen zum Frühstück, das nenne ich Dekadenz.

_MG_9832.jpg

Habe ich mir das verdient?
Gestern, am Tag der Milch, haben wir in Luzern Passanten verschiedene Milchdrinks zum Degustieren gegeben.
_MG_9806.jpg

Ich war positiv überrascht, wie offen die Leute waren. Musste ich mir vor ein paar Jahren noch anhören, wie gut Milch für die Knochen sei (und das wusste schon die Grossmutter!), so haben gestern nicht wenige von sich aus gesagt, dass Kuhmilch eigentlich gar nichts für uns Menschen ist. Drei Personen kamen unabhängig voneinander im Laufe des Gesprächs sogar zum Schluss, dass der Geschmack ja das einzige Argument sei, Milch zu konsumieren.

_MG_9785

Nicht zu vergessen sind natürlich Milchprodukte. Einige Leute sagten lächelnd, sie trinken schon lange keine Milch mehr und wendeten sich strahlend ab, als hätte ihnen gerade ein Staubsaugervertreter vom besten Modell vorgeschwärmt und sie dann merkten, dass sie ebendieses Modell besassen.

Sie hätten ja auch sorglos weiter gehen können. Wäre da nicht Joghurt. Oder Käse.

_MG_9786

Ach, lieber Käse. Was wäre die Schweiz ohne dich.
Wohl ungefähr so verloren wie ich ohne Kokosnuss.

_MG_9826
Work in progress für die theoretischen Lektionen…

Unser Scheibenkäse von Jeezini und vor allem die Frischkäse-Alternative Soyananda hat den DegustantInnen zwar die Augenbrauen hochfahren lassen. Das ist ohne Milch? Schmeckt man ja gar nicht! Kuhmilch scheint bei solchen Aktionen plötzlich ein wahnsinniges Geschmackswunder zu sein. Wie Eier im Kuchen. Wirklich, schmeckt man nicht? Dabei verleihen die doch dem Kuchen erst dieses liebliche Aroma!

Trotzdem hoffe ich, dass unsere Standbesucher nebst Flyern und positiven Geschmackserlebnissen etwas mitnehmen konnten.

_MG_9799.jpg

 

So wie ich den übrig geblieben Kokosjoghurt von Coyo. Cremig, leicht sauer und richtig reichhaltig – dekadent eben. Und wenn nun einige Leute ab und zu häufiger zu pflanzlichen Milchprodukten greifen, dann habe ich mir den jetzt verdient.

 

_MG_9836

 

3 thoughts on “Etwas mitnehmen.

  1. Krisi von Excusemebut... says:

    Super das dein Stand so toll lief. Das mit dem Käse muss ich mir auch die ganze Zeit anhören, mittlerweile muss ich innerlich nur grinsen weil in still füür mich zähle bis der Satz fällt!und er fällt jedes Mal;) Kokosjoghurt habe ich leider bisher noch nirgends entdeckt, würde ich so gerne mal probieren!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    Like

    • Anja says:

      Hey Krisi!
      Fleisch geht ja noch, aber auf Käse könnte ich niiiie verzichten. Jaja😉
      Das Kokosjoghurt ist tatsächlich etwas schwierig zu finden, ich weiss nur grösseren Bioläden, manchen Globus Filialen und der Hiltl Metzg. Die Leute waren total begeistert davon, die Suche könnte sich also vielleicht auch für dich lohnen😉
      Liebe Grüsse
      Anja

      Like

What do you think?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s