coconut butter

Kokosmus – Rezept

Seit meiner Entdeckung habe ich immer ein Glas auf Vorrat. Nicht nur lecker und gesund, sondern mit nur Fr 2.10/Glas auch sehr preisgünstig, lässt sich dieser schnell hergestellte Aufstrich für unzählige Rezepte verwenden.

Alles, was für ein Glas Kokosmus benötigt wird, sind 400 g Kokosraspeln (2 Packungen).

Kokosmus

Diese in einen leistungsstarken Mixer geben. Es muss nicht gleich ein Vitamix sein, aber zumindest Eiswürfel oder sonstiges schwieriges Häckselgut sollte drinliegen.
Auf der untersten Stufe beginnen um aus den Kokosraspeln schonend ein feines Mus zu erhalten.

IMG_0362

Eventuell ein wenig nachhelfen bis genug Öl aus den Raspeln ausgetreten ist. Von hier an den Mixer ca. 2 Minuten weiter auf niederiger bis mittlerer Stufe laufen lassen,  bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

coconut butter

Kokosmus lässt sich für Suppen, Smoothies, Desserts, Dips, … oder auch als Ersatz für Butter auf dem Brot verwenden.

Eine gute Inspirationsquelle bietet auch die Webseite Freecoconutrecipes.com, die sich der Sammlung von Rezepten mit Kokosöl und -mus verschrieben.
Rezepte, in denen ich Kokosmus verwende sind z.B. die Peanut Butter Cups oder der Zitronen-Erdbeer Cheesecake.

IMG_0385

Wer das nicht selbst Hand anlegen möchte, dem kann ich diesen Onlineshop als Quelle eines leckeren und zugleich günstigen Kokosmus empfehlen. Da  das gekaufte gemahlen wird, merkt man von der Feinheit – aber auch geschmacklich – schon Unterschiede. In Desserts verarbeitet oder zum Kochen und Backen ist das aber kaum merklich, und so habe ich meist zwei Gläser in der Küche. Damit mein Vorrat auch ja nie ausgeht.

4 thoughts on “Kokosmus – Rezept

What do you think?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s