Back-A-Thon: Cupcake Eis

Nun einmal einen Post auf Deutsch, denn ich nehme zum ersten Mal am Back-A-Thon teil!

Ins Leben gerufen von einer Mitbloggerin, ich nenn sie jetzt mal “Miss Bake-A-Lot” von Baking the Law. Das Thema war: Die vegane Cupcake-Morphose eures Lieblings-Eisbechers. Und da mein Lieblingseis das Bananen-Schokoladen-Kokosnuss-Eis ist, musste das jetzt cupcakisiert werden. Als ich heute wieder einmal im Kaufland umherirrte (ich bin jedesmal wieder überwältigt von den Dimensionen), lächelte mich von oben eine Packung Waffeln an. Die Idee zum Cupcake-Eis war geboren. Und als ich dann auch noch feststellte, das die Waffeln vegan sind, musste ich sie einfach kaufen und mich zuhause gleich dahinter machen.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Mit diesen drei Zutaten und veganen Waffeln kann ja eigentlich schon einmal nicht viel schiefgehen. Hier die Dokumentation, wie ich vorging:

(ergibt 4 Cupcakes)

100g Mehl

1 TL Weinsteinbackpulver

1 TL Vanillinzucker

50g gemahlene Mandeln

alles in einer Schüssel mischen. Wer Lust hat, brösmelt wie ich noch einige Baumnüsse in den Teig. Backofen auf 180° bei Umluft aufheizen.

80g geschmolzene Schokolade (Ich habe die Reste von meinem veganen Osterhasen verwendet, ansonsten geht auch schwarze Schokolade, dann ist aber wohl noch zusätzliche Süsse nötig)

Im Wasserbad schmelzen und zu den trockenen Zutaten geben. Nun soviel Sprudelwasser wie benötigt unterrühren (ca. 1.5 dl) bis ein zäher Teig entsteht. Ins eingefettete Muffinblech füllen und ab damit ins Rohr. Nach 2-3 min den Backofen wieder ausschalten und die Cupcakes mit der Restwärme weitere 2-3 min backen. Rausholen, wenn sie innen noch flüssig sind.

Unterdessen widmen wir uns der Bananen-Kokos Crème:

2 reife Bananen

2 EL Kokosmus

2 dl Milch

Mit dem Pürierstab bearbeiten bis eine gleichmässige Crème entsteht. Diese in die 4 Waffeln füllen und je einen Cupcake obendrauf packen.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Nun mit dem Löffel vorsichtig ein wenig vom Teig auslöffeln (omg!) und ebenfalls mit der Crème füllen.

KONICA MINOLTA DIGITAL CAMERA

Für einen noch sommerlicheren Genuss, die Bananen-Kokos Crème kurz kühlstellen und die Cupcakes abkühlen lassen. Das ganze sollte dann schlussendlich so aussehen:

Schoko-Bananen-Kokos-Eis

Lustigerweise probierte ich jedesmal beim Cupcakes backen, sie ‘gesund’ hinzubekommen. Sei es mit dunklem Mehl, ohne Zucker oder gar ganz ohne Mehl. Bis jetzt ist da noch nichts Gescheites bei rausgekommen… Diese Schokocupcakes hier wurde auf die Schnelle kreiiert und mussten vor allem schmecken. Und siehe, da, sogar mein Freund war erstaunt. Das gesunde Backprojekt sollte ich wohl besser begraben. Wie man so schön sagt: Man gönnt sich ja sonst nichts😀

Die Bananen-Kokos Crème werde ich mir nun öfter mal zubereiten, dann aber einfrieren und ins Cornet füllen, wenn sie wieder halbwegs aufgetaut ist. Der Sommer kann also definitiv kommen.

What do you think?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s